Um langfristig einen gesünderen, funktionell stärkeren und ausdauernderen Fuß aufzubauen, müssen Sie Ihre Füße dazu bringen, unabhängig von externer Unterstützung zu funktionieren. Dazu gehören Fußgewölbestützen, Keileinlagen und Bewegungsstabilisatoren, die in den meisten herkömmlichen Laufschuhen enthalten sind. Am problematischsten an diesen strukturellen Verstärkungen ist, dass sie die Muskelaktivität und das Engagement der Füße zum Schweigen bringen und so die Kraft des Fußes mit der Zeit abnutzen.

Noch schlimmer ist, dass die meisten traditionellen Laufschuhe vorne schmal sind und die Zehen in eine extrem enge Position zwingen, was direkt für die Bildung von Ballen und Neuromen sowie für eine ungleichmäßige Spannungsverschiebung im gesamten Fuß verantwortlich ist, was eine enorme Belastung für die kleinen Knochen im Fuß darstellt. Auf diese Weise wirken viele negative Kräfte auf den Fuß ein, was den Läufer in eine sehr schwierige Situation bringt, wenn es um die Prävention von Verletzungen geht.

Wenn die Fußmuskulatur schläft, wie es in herkömmlichen engen Laufschuhen der Fall ist, werden die Füße physisch und funktionell schwach und fehlgeformt, was für Läufer eine große Verletzungsgefahr darstellt.

Aus diesem Grund sind minimalistische Schuhe wie Lems so wichtig, weil sie die Füße von physischen Einschränkungen befreien und sie ermutigen, unabhängig zu arbeiten. So können die Füße die nötige Kraft entwickeln, die die Gleichgewichtskontrolle auf ein Niveau hebt, das in herkömmlichen Laufschuhen nicht möglich ist. Dies kann nur geschehen, wenn sich Ihre Füße frei bewegen und auf natürliche Weise einwirken können, so wie es die Natur vorgesehen hat, weshalb Sie mit einem Paar Lems so viel gewinnen können.

Lems sind das, was einen guten minimalistischen Schuh ausmacht, denn sie sind funktionell darauf spezialisiert, mit Ihrem Fuß zu arbeiten, nicht gegen ihn. Diese Schuhe bieten das strukturelle Gerüst, das die perfekte anatomische Ergänzung zur Form des menschlichen Fußes ist, weil sie auf einer breiten, flachen und flexiblen Plattform gebaut sind - die ideale Kombination, um dem Fuß zu erlauben, sich kontinuierlich auszudehnen, zu biegen und sich in seinem natürlichen Zustand auszubreiten.

Eine weitere Grundvoraussetzung für einen guten minimalistischen Schuh ist, dass die Sohle nur aus einem dünnen Stück Gummi besteht, das den Fuß nahe an den Boden bringt und leicht ein angemessenes Bodenfeedback liefert, also die Art von sensorischen Informationen, die nachweislich zu einer besseren Handhabung der Bewegung führt. Das ist ein weiteres Lob für Lems, denn die dünne Sohle und die minimalen Materialien sorgen für ein ausreichendes Bodengefühl, um Sie auf allen Arten von Gelände zu stabilisieren. Ein gutes Bodengefühl ist auch ein Baustein für sür eine ausreichende Fußstärke und Flexibilität.

Unterm Strich gibt es keinen Grund, warum sich die Füße in einem Schuh schwach und eingeengt fühlen sollten. Aus diesem Grund sind minimalistische Schuhe, wie die Lems die Erfahrung des Barfußlaufens widerspiegeln, so wie es der Mensch entwickelt hat.

Additional Articles

Wanderstiefel mit breiter Zehenbox: Was ist der Vorteil?

Wenn Sie noch nie in Wanderschuhen mit breiter Zehenbox gewandert sind, haben Sie vielleicht unnötige Schmerzen und Unannehmlichkeiten in Ihren Füßen.

Back to News