Hammerzehen sind Fußdeformitäten, bei denen die Zehe im Mittelgelenk eine dauerhafte abnorme Biegung aufweist. Sie können zwar an jedem Zeh auftreten, sind aber am häufigsten an der zweiten bis fünften Zehe zu finden.

Sie können schmerzhaft sein, vor allem beim Tragen von Schuhen oder bei sportlicher Betätigung.

Erfahren Sie mehr über die Ursachen von Hammerzehen, erkennen Sie die Symptome und erfahren Sie, wie Sie sie behandeln können, wenn sie auftreten. Noch besser: Lesen Sie diesen Beitrag, um sicherzustellen, dass Sie selbst keine Hammerzehen entwickeln!

Was sind die Ursachen für Hammerzehen?

Hammerzehen entstehen, wenn die Zehen über einen längeren Zeitraum zusammengepresst werden. Sie sind eine der häufigsten häufigsten Fußverletzungen die durch das Tragen traditioneller Schuhe, insbesondere solcher mit spitzen Zehen, verursacht werden.

Hammerzehen treten häufiger bei Frauen auf, was vor allem auf das Tragen hoher Absätze zurückzuführen ist, die ein ungleiches Gleichgewicht der Zehenmuskeln verursachen.

Auch das Alter kann beim Auftreten von Hammerzehen eine Rolle spielen, ebenso wie Krankheiten wie Arthritis und Diabetes.

Der Name des Problems leitet sich von der Tatsache ab, dass die Zehen Hämmern ähneln. Wenn Sie Ihre schuhlosen Füße flach auf den Boden stellen und die Zehen krümmen, sehen Hammerzehen in etwa so aus.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Hammerzehen - flexible und starre.

Flexible Hammerzehen sind noch behandelbar, weil sie sich noch in der Entwicklung befinden. In diesem Stadium ist das Gelenk noch beweglich.

Starre Hammerzehen sind schwerwiegender und können nicht mehr behandelt werden. In diesem Stadium sind die Sehnen in den betroffenen Zehen straff geworden und das Gelenk ist unbeweglich und nicht mehr ausgerichtet.

Eine Operation kann die einzige Behandlungsmethode sein.

Symptome von Hammerzehen

Zu den Anzeichen und Symptomen von Hammerzehen gehören:

  • Beugung der Zehen im Mittelgelenk
  • Schmerzen im oberen Teil des Fußes
  • Hühneraugen und Schwielen an den Zehenkuppen
  • Rötung und Schwellung am geschädigten Gelenk
  • Eingeschränkte Beweglichkeit des betroffenen Zehs
  • Schmerzen im Ballenbereich des Fußes

Sind Hammerzehen schlecht?

Hammerzehen schränken die Beweglichkeit ein, und im Laufe der Zeit kann die Krümmung des Zehs aufgrund von Sehnen, die sich über lange Zeit zusammengezogen und gestrafft haben, dauerhaft werden.

Die Verformung kann dazu führen, dass der Schuh am gebogenen Teil der Zehe reibt, was Schwielen oder Hühneraugen verursacht, die sehr schmerzhaft sein können.

In schweren Fällen kann der Zeh völlig unbeweglich werden, was Ihr Gleichgewicht und die Bewegungsfähigkeit beeinträchtigen kann.

Wie man Hammerzehen behandelt

Wenn sie frühzeitig erkannt werden, können Hammerzehen behandelt und oft rückgängig gemacht werden. Bleibt der Schaden jedoch zu lange bestehen, kann er dauerhaft werden und eine Operation erfordern.

Es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten, die die Schmerzen lindern, die Beweglichkeit des Gelenks verbessern und sogar das Wachstum der Hammerzehe verringern können.

Wechseln Sie zu einem natürlich geformten Schuh

Da falsch sitzende Schuhe die Hauptursache für Hammerzehen sind, sollte die Änderung der Schuhform der erste Schritt in Ihrem Behandlungsplan sein.

Natürliche, oder fußförmige Schuhewie z. B. Lems, bieten den Zehen ausreichend Platz für eine natürliche Spreizung. Dadurch können sich die Zehen ausdehnen und in ihrer natürlichen Form flach bleiben, was zu einer größeren Zehenstärke führt.

Bevor Sie ein neues Paar Schuhe kaufen, sollten Sie Ihren Fuß vermessen lassen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Größe tragen.

Gehen Sie später am Tag einkaufen, wenn Ihre Füße noch geschwollen sind. Gehen Sie gegebenenfalls eine halbe Nummer größer, damit Ihr längster Zeh, in der Regel der zweite Zeh, genügend Platz hat.

Übungen zur Stärkung der Füße bei Hammerzehen

Obwohl dies von vielen Sportlern oft ignoriert wird, ist die Stärkung der Füße genauso wichtig wie die Stärkung anderer Körperteile!

Kräftigere Füße bedeuten ein besseres Gleichgewicht, eine schnellere Reaktion auf das Gelände und, was noch wichtiger ist, die Vorbeugung von Fußdeformitäten wie Hammerzehen und Ballenzehen.

Wir haben eine Liste zusammengestellt mit 7 Übungen zur Kräftigung der Füße um die Leistung zu verbessern, Kraft und Beweglichkeit zu steigern und Verletzungen vorzubeugen. Die in diesem Artikel beschriebenen Handtuch-Curls sind ideal für Hammerzehen.

Nehmen Sie sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um Ihre Füße zu stärken, und Sie werden mit der Zeit einen Unterschied bemerken.

Polsterung und Taping

Das Anlegen von Polstern auf dem gebogenen Gelenk kann das Entstehen von Schwielen und Hühneraugen verhindern oder die Schmerzen lindern, wenn sie bereits vorhanden sind. In Ihrer Drogerie erhalten Sie medikamentenfreie Fußpolster.

Das Zusammenkleben der Zehen kann das muskuläre Ungleichgewicht verändern.

Wenn Sie die oben genannten Mittel ausprobiert haben und keine Linderung erfahren haben, ist es vielleicht an der Zeit, Ihren Fußpfleger aufzusuchen, der Ihnen andere Behandlungen verschreibt oder eine Operation empfiehlt.

Letztendlich möchten Sie verhindern, dass sich Hammerzehen überhaupt bilden. Wenn Sie glauben, dass Sie Hammerzehen haben, sollten Sie darüber nachdenken, ob Ihr Schuhwerk nicht besser an Ihre Zehen angepasst werden sollte.

Denken Sie immer daran, dass das Problem der Hammerzehen und anderer Fußdeformitäten oft auf falsches Schuhwerk zurückzuführen ist! Die beste Möglichkeit, dies zu ändern, ist das Tragen eines Schuhs mit einem breiten Zehenraum der die natürliche Form des Fußes unterstützt und einen weiten Zehenspalt ermöglicht.

Um Ihre Füße wieder auf einen gesünderen, schmerzfreien Weg zu bringen, sind Lems eine ideale Option für Menschen mit Hammerzehen und werden diese hoffentlich der Vergangenheit angehören lassen!

Additional Articles

Wanderstiefel mit breiter Zehenbox: Was ist der Vorteil?

Wenn Sie noch nie in Wanderschuhen mit breiter Zehenbox gewandert sind, haben Sie vielleicht unnötige Schmerzen und Unannehmlichkeiten in Ihren Füßen.

Back to News