Lems hat noch nie zuvor einen Schuh wie diesen herausgebracht. Während wir persönlich denken, dass der Boulder Boot und der Nine2Five den Trail und jede Veranstaltung wie ein Champion angehen können, macht der Chukka irgendwie beides und lässt es dabei wirklich (und wir meinen WIRKLICH) einfach aussehen.

Da es nie einen guten Grund gibt, sich irgendwo unbequem zu fühlen, verfügt der Chukka über die Zero-Drop-Plattform und die breite Zehenbox, die Sie an Ihren anderen Lems-Paaren lieben. Außerdem lassen sie sich nicht nur gut verpacken, sondern sind auch die weichsten Schuhe, die Sie je besessen haben. Wir sind bereit zu wetten, dass das ultraweiche Wildleder deine Lieblingsslipper in einem Kopf-an-Kopf-Rennen besiegen könnte.


Eines der coolsten Dinge an diesen Schuhen ist, dass es sie sowohl in Männer- als auch in Frauengrößen gibt, so dass die Geschlechter keine Grenzen kennen, wenn es darum geht, in ein Paar zu schlüpfen. Apropos hineinschlüpfen: Du musst dir keine Sorgen machen, dass du sie nach einem langen Tag wieder ausziehen musst. Wir haben die Chukkas mit einer feuchtigkeitsableitenden Einlegesohle ausgestattet, damit Ihre Füße nicht nach Schweißfüßen riechen.

Egal, ob Sie campen, Rad fahren, wandern, zu einem Date gehen oder eine Million anderer Dinge in den Chukkas tun können, Sie werden begeistert sein. Und genau das war unser Ziel, als wir sie entworfen haben.

Viel Spaß da draußen!

Additional Articles

Geschichte der Schuhe

Im Laufe der Zeit hat sich natürlich auch das Schuhdesign weiterentwickelt. Zunächst waren Sportschuhe üblich, die auf Komfort und Leistung ausgerichtet waren. Als die Schuhe jedoch in Mode kamen, wurden sie unpraktischer und waren mehr auf Aussehen als auf Komfort ausgerichtet.

Werfen wir einen tieferen Blick in die Geschichte des Schuhwerks und erfahren wir, wie das Design der heutigen Schuhe zu einer Vielzahl von Fußproblemen geführt hat, darunter Ballenzehen, Hammerzehenund mehr.

Back to News