Die Designphilosophie von Lems basiert auf dem natürlichen Fuß. All unsere Bemühungen zielen darauf ab, den Füßen das Gefühl zu geben, barfuß zu laufen - auch wenn sie in Schuhe gehüllt sind.

Wenn Sie barfuß gehen, wollen Ihre Zehen natürlich auseinander gehen. Je mehr man ohne einschränkende Schuhe läuft, desto mehr wollen sich die Zehen teilen, um eine breitere, stärkere Basis zu schaffen, von der aus man sich bewegen kann.

Es stellt sich heraus, dass Lems mit seinem Ziel, den Menschen zu helfen, so zu gehen, wie sie geschaffen sind, nicht allein ist. Es gibt viele Marken, Ärzte und Experten, die sich für diese minimalistische Lebensweise einsetzen. Einer von ihnen ist der Läufer und Podologe Dr. Ray McClanahan von Northwest Foot & Ankle in Portland, der mit einem Originalpaar Lems von Hood to Coast gelaufen ist.

correct toes for natural shoe

Er hat auch ein Gerät für den Zehenabstand erfunden, Correct Toes , das den Füßen hilft, sich wieder in ein normales, funktionelles Muster einzufügen. Wir haben uns mit Dr. Ray unterhalten, um mehr darüber zu erfahren, warum man sich auf die Zehen konzentrieren sollte, wenn man natürlicher gehen und sogar laufen möchte.

FÜSSE SIND ETWAS, DAS DIE MENSCHEN IGNORIEREN, BIS SIE SCHMERZEN. WARUM NEIGEN WIR SO SEHR DAZU, DIE WICHTIGSTE MENSCHLICHE PLATTFORM ZU ÜBERSEHEN?

Es ist eine tief verwurzelte kulturelle Norm, darauf zu achten, wie unsere Schuhe aussehen, ohne sich bewusst zu machen, was unsere Schuhe mit unseren Füßen machen. Bei den meisten Schuhen, auch bei Sportschuhen, stehen Mode und Aussehen an erster Stelle.

Es ist erstaunlich, wie viele Menschen davon ausgehen, dass ihre Fußschmerzen normal sind, und sich einfach damit abfinden oder täglich Medikamente einnehmen, um ihr Leiden zu ertragen. Aufgrund der kompensatorischen Natur unserer Füße, die unsere primären Sinnesorgane sind, können wir unseren Füßen viele schädliche Dinge antun, und sie werden dennoch lange Zeit gut funktionieren.

Im Primal 2 bewegen sich die Zehen so, wie sie sollen.

Primal  in Eclipse color

Primal 2 in Eclipse.

WAS ERMÖGLICHT EIN NATÜRLICHER SCHUH WIE LEMS IHREN FÜSSEN?

Erleben Sie wieder Engagement mit Ihren Füßen. Vollständig flexibles Schuhwerk ermöglicht es, die Muskeln in den Füßen und Unterschenkeln zu trainieren und die volle Bandbreite der verfügbaren Bewegungen in allen Fuß- und Beingelenken zu genießen.

Ein Viertel der Gelenke im menschlichen Körper befinden sich in den Füßen, und wir funktionieren am besten, wenn wir sie alle voll nutzen. Lems ermöglicht es dem Einzelnen, sein natürliches Fußgewölbe zu nutzen, indem er die Ferse nicht anhebt, die Zehen nicht starr abfedert und den Zehenraum nicht verengt.

WAS PASSIERT MIT IHREM KÖRPER, WENN SIE SICH FÜR EINEN SCHUH ENTSCHEIDEN, DER ES IHREN ZEHEN ERLAUBT, SICH NATÜRLICH ABZUSPREIZEN?

Wenn die Füße wie beim Barfußlaufen auf einer ebenen Ebene funktionieren und die Fähigkeit haben, die volle Kapazität ihrer verfügbaren Bewegung mit gespreizten Zehen zu nutzen, werden neue Ebenen der Wahrnehmung sichtbar. Sobald diese neuen Informationen das Gehirn erreichen, sind viele positive Ergebnisse möglich.

Das Haltungsbewusstsein der meisten Menschen, die nicht gelernt haben, ihre beste natürliche Fußstellung einzunehmen, nimmt zu. Viele Gelenke über den Füßen beginnen sich besser anzufühlen und zu funktionieren. So gut wie jedes häufige Fuß- oder Beinproblem kann verbessert oder geheilt werden, wenn die Ursachen mit einer abnormalen Fuß- und Knöchelstellung zusammenhängen.

natural foot and natural shoe

WIE PASST CORRECT TOES ZU DER ABSICHT VON LEMS, DEN MENSCHEN DABEI ZU HELFEN, SICH SO ZU BEWEGEN, WIE ES URSPRÜNGLICH VORGESEHEN WAR?

Lems und Correct Toes arbeiten synergetisch. Der natürliche Schuh von Lems bietet aktiven Menschen einen großen Zehenraum an den Zehenspitzen, während die Zehenräume der meisten Schuhhersteller vom Ballen bis zu den Zehenspitzen enger werden.

Correct Toes bietet aktiven Menschen die Möglichkeit, die Beschleunigung ihrer Rehabilitation zurück zu ihrer natürlichen Fußausrichtung, bei der die Zehen breiter sind als die Fußballen, zu unterstützen und zu fördern. Viele Menschen haben Füße, die wie die spitzen Schuhe geformt sind, die sie zu tragen gewohnt sind, und folglich werden sich ihre Zehen nicht spreizen, um den natürlichen Zehenraum auszufüllen, den Lems klugerweise in ihre Schuhe eingebaut hat. Correct Toes hilft ihnen, ihre Zehen zu spreizen und den gesamten natürlichen Zehenraum auszunutzen.

WELCHE UMSTELLUNGSTIPPS WÜRDEN SIE MENSCHEN GEBEN, DIE NOCH NIE EINEN MINIMALISTISCHEN SCHUH ZUM GEHEN, GESCHWEIGE DENN ZUM LAUFEN GETRAGEN HABEN?

Ich empfehle den Lesern den Artikel Transitioning from Conventional to Minimalist Shoes, den Dr. Robyn Hughes und ich gemeinsam verfasst haben, um diese Frage zu beantworten.

WELCHE KRAFT- UND FLEXIBILITÄTSÜBUNGEN SIND AM WICHTIGSTEN, WENN MAN ANFÄNGT, MIT EINEM BARFUSSÄHNLICHEN SCHUH ZU LAUFEN?

Zu den hilfreichen Dehnübungen, die Sie durchführen können, gehören die Zehenstreckung und die Ballenstreckung, die helfen, verspannte Muskeln und Sehnen zu lockern. Schauen Sie sich auch diesefünf Übungen zur Stärkung der Füße an: . Sie helfen, die inneren Muskeln des Fußgewölbes zu stärken und den Prozess der Ausrichtung und Wiederherstellung Ihrer Füße zu erleichtern. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten Sie diese Übungen mindestens mehrmals am Tag durchführen.

Additional Articles

Geschichte der Schuhe

Im Laufe der Zeit hat sich natürlich auch das Schuhdesign weiterentwickelt. Zunächst waren Sportschuhe üblich, die auf Komfort und Leistung ausgerichtet waren. Als die Schuhe jedoch in Mode kamen, wurden sie unpraktischer und waren mehr auf Aussehen als auf Komfort ausgerichtet.

Werfen wir einen tieferen Blick in die Geschichte des Schuhwerks und erfahren wir, wie das Design der heutigen Schuhe zu einer Vielzahl von Fußproblemen geführt hat, darunter Ballenzehen, Hammerzehenund mehr.

Back to News